Keine Perspektive

Die Pandemie macht den Gastronomen und Hoteliers weltweit zu schaffen. Wir brauchen daher dringend Hilfe aus der Politik!

Hotel Franz aus der Vogelperspektive

Momentan gibt es für Hotels keine gute Perspektive. Die Branche braucht dringend Hilfen!

Erlebnisreiche Reisen, Netzwerkpflege bei Tagungen, ein Brunch mit der Familie oder einen Drink mit Freunden an der Bar - momentan geht nichts davon!

Unternehmer und Beschäftigte in der Gastronomie und Hotellerie wissen nicht, wie es in den nächsten Monaten, im nächsten Jahr weitergehen wird. Viele haben in Lüftungsanlagen, Mobiliar und Hygienemaßnahmen investiert. Haben die Sitzkapazitäten massiv verkleinert, um für ausreichend Abstand zu sorgen, halten alle Vorschriften ein. Dennoch ist die ganze Branche Opfer der Pandemie geworden, denn sie lebt von der Pflege von sozialen Kontakten und von Reisenden. Und das ist bei dem aktuellen Infektionsgeschehen derzeit nicht erwünscht.

Es ist nun an der Politik, eine Lösung zu finden, denn niemandem ist daran gelegen, dass diese Branche langfristig stirbt. Deshalb hat der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband mit dem Video "Lasst es nicht die letzte Runde sein" einem eindringlichen Appell veröffentlicht.

Wir sind allen Kunden dankbar, die uns in dieser schweren Zeit nicht aus den Augen verlieren und uns unterstützen.


Und natürlich freuen wir uns darauf, Sie demnächst wieder im Hotel Franz begrüßen zu dürfen!